Sportleistungszentrum NDS am Olympiastützpunkt

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 2

30169 Hannover

Trainingsstätte

Kontakt

White Sharks Hannover e.V.

Im Eichholz 30

30657 Hannover

m.bartels1@htp-tel.de

Jugend U15

U 15 gewinnen Niedersachsenmeisterschaft souverän

Am Wochenende erspielte sich die U15 (Jahrgang 2002 und jünger) der White Sharks Hannover in Hildesheim den Titel der besten Mannschaft Niedersachsens. In drei Spielen gegen die Konkurrenz von Gastgeber Hellas Hildesheim, Lokalrivale Waspo 98 und Georgsmarienhütte ließen unsere Sharks ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance und erzielten ein geradezu beeindruckendes Torverhältnis vo 96:7 Toren.

 

Ergebnisse:

WSH - Waspo 98 30:0

WSH - Georgsmarienhütte 32:3

WSH - Hellas Hildesheim 34:4

 

Platzierung_Punkte_Tore

1. White Sharks Hannover 6:0 96:7

2. Georgsmarienhütte 4:2 25:41

3. Hellas Hildesheim 1:5 17:50

4. Waspo 98 1:5 20:50

U15 ist Deutscher Vizemeister!

Pressemitteilung vom 07.11.16

 

Am Wochenende wurde in Potsdam die Deutsche Wasserballmeisterschaft der U15 ausgetragen. In den ersten 3 Spielen besiegten die Sharks den SSV Esslingen 18:9, den OSC Potsdam 11:8 und die Wfr. Spandau 04 mit
20:8 Toren. Am Sonntag um 09.00 Uhr traf das Team auf den ASC Duisburg und musste sich nach hartem Kampf mit 11:12 (2:2, 3:5, 3:3, 3:2) geschlagen geben. Einen 6:10 Rückstand konnte zum 11:11 ausgeglichen werden, bevor das entscheidende Tor zum 11:12 kassiert wurde. Das letzte Spiel gegen den SVV Plauen gewannen die Sharks mit 
12 : 8. (Gegen diese Mannschaft hatte der ASC Duisburg überraschend mit 8:10 verloren.)

 

Die Endtabelle:

Punkte Tordiff.
1. ASC Duisburg 8 : 2 * + 11
2. White Sharks 8 : 2 + 30
3. Wfr. Spandau 04 6 : 4 + 2
4. OSC Potsdam 4 : 6 - 2
5. SSV Esslingen 2 : 8 - 18
6. SSV Plauen 2 : 8 - 18

* Bei Punktgleichheit entscheidet nicht das Torverhältnis, sondern das Spielergebnis im direkten Vergleich.

Erfolgreichste Schützender Sharks:

Niclas Schipper 19
Maximilian Froreich 18
Jan Rotermund 16

 

Kommentar des Trainers Michael Bartels:

"Unsere Jungs haben alles gegeben und wurden etwas unglücklich Deutscher Vicemeister, aber das ist natürlich auch ein tolles Ergebnis! Das bei Punktgleichheit nicht das Torverhältnis, sondern das Ergebnis im direkten Spielvergleich zählt, ist für uns natürlich schade, aber sportlich richtig. Der ASC Duisburg ist ein würdiger Meister. Glückwunsch nach Duisburg!"

 

 

Teamfoto der Sharks v. l. n. r.

Trainer Michael Bartels, Ben Aust, Kai Kotmann Betreuer Philipp Rotermund, Finn Rotermund, Maximilian Froreich, Matthis Wiegmann, Niclas Schipper, Felix Benke, Hernri Riehn, Henry Bock, Alexander Glowienka, Phil Portisch, Lennart von Knorre, Tim Anklam, Jan Rotermund und Marius Greiner 

 

Einstimmung auf die U15 DM mit J. Rotermund

White Sharks erneut auf Titeljagd

Presseinformation  02.11.2016

 


Deutsche Wasserballmeisterschaft der U 15 

Die Sharks kämpfen am Wochenende in Potsdam um den Titel des Deutschen Wasserballmeisters der U 15. Gegner sind der OSC Potsdam, die Wasserfreunde Spandau 04, der ASC Duisburg, der SSV Esslingen und der SV Plauen. In diesem Jahr haben  die Sharks bereits die Deutsche Meisterschaft der U 17 und U 19 gewonnen. 

 

Kommentar des Trainers Michael Bartels

"Wir verfügen über eine starke Mannschaft, der ich einen Platz auf dem Treppchen zutraue. Aber ganz oben soll die Luft bekanntlich am besten sein und dort wollen die Jungs hin. Die stärksten Gegner sehe ich im Vorjahresmeister OSC Potsdam, der sicher seinen Heimvorteil nutzen möchte und in dem zweimaligen U-13 Meister SSV Esslingen. Aber auch alle anderen Vereine könnten uns gefährlich werden."

 

Namen auf dem Foto

 

Oben:   Kai Niclas Schipper, Lennart von Knorre, Felix Benke, Maximilian Froreich, Kai Kotmann, Ben Aust

Mitte:   Trainer Michael Bartels, Marius Greiner, Henry Bock, Phil Portisch, Finn Rotermund, Tim Anklam

Unten:  Matthis Wiegmann, Alexander Glowienka, Jan Rotermund, Henri Riehn

U-15 für die deutsche Endrunde qualifiziert

18.09.2016

 

Unsere U-15 Mannschaft hat sich an diesem Wochenende souverän für die Deutsche Meisterschaft im November qualifiziert. Die in Bochum ausgespielte Vorrunde war für unsere Haie mit äußerst deutlichen Ergebnissen zu gewinnen. So schafften es unsere Jungs ohne Punktverlust auf Platz eins und sind somit direkt für die Endrunde qualifiziert. Die Gruppenzweiten der vier Vorrunden müssen dagegen noch einmal ins Wasser und spielen die letzten zwei Startplätze für die Endrunde im November unter sich aus.
Sicher hingegen sind die anderen drei Gruppenersten der parallelen Vorrunden. Treffen wird man demnach auf den OSC Potsdam, SSV Esslingen und den SVV Plauen.

Die Ergebnisse im Überblick:

Vorrunde A in Bochum:

Sonnabend, den 17. September 2016
14:00 SV Blau-Weiß Bochum – White Sharks Hannover 2:39 (1:9, 0:10, 1:8, 0:12) 
15:30 Wasserfreunde Spandau 04 – 1. FC Nürnberg 18:4 (2:1, 7:1, 4:1, 5:1)
18:30 SV Blau-Weiß Bochum – 1. FC Nürnberg 3:8 (0:1, 1:1, 1:2, 1:4)
20:00 White Sharks Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 18:5 (4:1, 3:1, 4:2, 7:1)

Sonntag, den 18. September 2016
13:00 White Sharks Hannover – 1. FC Nürnberg 19:4 (8:0, 5:1, 3:2, 3:1)
14:30 SV Blau-Weiß Bochum – Wasserfreunde Spandau 04 2:41 (2:11, 0:11, 0:8, 0:11)

Spielort: Uni-Bad, Hustadtring 157, 44789 Bochum

4 Sharks mit deutscher U15-Auswahl beim Darko-Cukic-Turnier 2016 in Belgrad (SRB)

Über drei harte Sichtungslehrgänge hinweg konnten sich 4 White Sharks des Jahrganges 2001 in das deutsche 13er-Aufgebot spielen.

 

Mit Duncan Händel, Jan Rotermund, Maxi Froreich und Niclas Kai Schipper stellen die White Sharks die meisten Spieler in diesem Jahrgang für das vom 01.08.-06.08.2016 stattfindende Turnier. 

 

Das Team von Stefan Pieske hat keine leichte Aufgabe mit der Vorrundengruppe A erwischt. Bei dem 13-Nationenturnier für U15-Auswahlteams gilt es bereits in der Gruppenphase gegen die Teams aus Italien, Bulgarien (Montag), Georgien (Dienstag), Ungarn, Serbien (Donnerstag) sowie Rumänien (Freitag) eine gute Platzierung in der Gruppe zu erzielen, denn es folgt nur ein Platzierungsspiel am Samstag

 
Wir gratulieren unseren Sharks zur Nominierung und wünschen ihnen und dem gesamten Team viel Erfolg in Belgrad!

 

U15-Sharks Norddeutscher Meister 2016

Ungeschlagen und ohne Punktverlust holte unsere U15 am vergangenen Wochenende den Meistertitel im Norden.

Vom 03.06. - 05.06.2016 kämpften 8 norddeutsche Teams im Volksbad Limmer um die Meisterkrone. Mit klaren Siegen gegen Waspo 98, SV Georgsmarienhütte, und Poseidon Hamburg marschierten unsere Jungs direkt ins Finale.

Dort wartete mit dem SC Neptun Cuxhaven zwar ein unbequemer Gegner, der aber über das gesamte Spiel hin nicht den 11:6 Sieg unseres Teams gefährden konnte.

Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an das Team und Trainer Marvin Wawozcny!!!

Danke auch an Waspo Hannover 1898 als Ausrichter dieser Meisterschaft 2016!

U15-Sharks bei Norddeutscher Meisterschaft 2016

Heute Abend startet im Volksbad Limmer der Kampf um den Norddeutschen Meistertitel 2016 in der U15.

bemeinsam mit 7 anderen norddeutschen Teams gehen unsere Sharks bis zum 05.06.2016 auf die Jagd nach dem Titel. Um 17.00 Uhr starten unsere Jungs in das Turnier gegen Waspo 98.

 

Wir wünschen unseren Jungs maximale Erfolge und viel Spaß!

 

 

1. Abschnitt

1. Fr. 03.06.16 17:00  White Sharks Hannover - Waspo98 Hannover

2. Fr. 03.06.16 18:30  SC Hellas 99 Hildesheim - HTB 62

 

2. Abschnitt

3. Sa. 04.06.16 09:00  SV Poseidon Hamburg - SV Georgsmarienhütte

4. Sa. 04.06.16 10:30  SC Neptun Cuxhaven - HSG Warnemünde

5. Sa. 04.06.16 12:00  White Sharks Hannover - SV Poseidon Hamburg

6. Sa. 04.06.16 13:30  Waspo98 Hannover - SV Georgsmarienhütte

7. Sa. 04.06.16 15:00  HTB 62 - SC Neptun Cuxhaven

8. Sa. 04.06.16 16:30  SC Hellas 99 Hildesheim - HSG Warnemünde

9. Sa. 04.06.16 18:00  White Sharks Hannover - SV Georgsmarienhütte

 

3. Abschnitt

10. So. 05.06.16 09:00  SC Hellas 99 Hildesheim - SC Neptun Cuxhaven

11. So. 05.06.16 10:30  Waspo98 Hannover - SV Poseidon Hamburg

12. So. 05.06.16 12:00  HTB 62 - HSG Warnemünde

 

4. Abschnitt

13. So. 05.06.16 14:00   2. Gruppe A 2. Gruppe B

14. So. 05.06.16 15:30   1. Gruppe A 1. Gruppe B

U15-Sharks holen LSN-Titel 2016

Die Landesmeisterschaft der U15 ist entschieden und unsere U15-Sharks haben es wieder einmal geschafft!

Erneut geht der LSN-Titel an die White Sharks Hannover!

Tatkräftig unterstützt durch die Spieler der U13, sicherte sich das Team von Trainer Michael Bartels ohne Punktverlust die Meisterkrone 2016.

 

Wir gratulieren der Mannschaft und den Trainern!

 

Endtabelle

 

Verein                                               Tore                Differenz                   Punkte

 

1. White Sharks Hannover          121:13                  +108                        10:0

2. SC Neptun Cuxhaven                 83:25                     +58                          8:0

3. SV Georgsmariehütte                45:55                   -10                             5:5

4. SC Hellas 99 Hildesheim            47:70                   -23                             4:6

5. SpVg Laatzen                               34:75                   -41                             3:7

6. Waspo98 Hannover                   15:107                 -92                             0:10

U15-LM 2016: Sharks siegen vs. SV Georgsmarienhütte

In der U15- Niedersachsenmeisterschaft stand gestern, am 18.05.2016, der SV Georgsmarienhütte unserem Team im Listerbad gegenüber.

Mit einem deutlichen Sieg von 20:7 hielten sich unsere Jungs schadlos in der diesjährigen Landesmeisterschaft. Erstaunlich dabei war der Umstand, dass das komplette U13-Team von Trainer Marvin Wawoczny die U15 in diesem Wettbewerb vertrat und sich stark präsentierte.

U15-Sharks siegen gegen WASPO 98 in LM 2016

Unsere reduzierte U15 tat am Freitagabend im Fössebad mehr als ihre Pflicht und schlug das Team von WASPO 98 in der LM 2016 mit 38:0 deutlich. Auch unsere jungen U13-Sharks, die die "Alten Hasen" unterstützten zeigten in dieser Partie was können.

Das Team von Trainer Michael Bartels tritt bereits morgen Abend um 18.00 Uhr im Listerbad erneut an. Diesmal heißt der Gegner SV Georgsmarienhütte.

Sympathisanten, Unterstützer und eine Kanne mit heißem Tee sind Dienstag, den 18.05.2016, mehr als willkommen!

U15-Sharks vs. WASPO 98 in LM 2016

Neben dem U17-Bundesligateam und den U14-Spielern müssen auch unsere U15-Sharks in dieser Woche wieder ran. Bereits am Freitag, den 13.05.2016 um 20.30 Uhr im Fössebad, heißt der nächste Gegner in der Niedersachsenmeisterschaft 2016 WASPO 98 Hannover.

Obwohl etwas dezimiert, da die U14-Spieler mit der LGN in Nürnberg beim Stammpokal 2016 weilen, geht das Team von Michael Bartels mit großer Spielfreude in die abendliche Partie im Fössbad.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg an diesem Spieltag!

 

U15 verteidigt DSV-Pokal 2016 – Pott bleibt in Hannover!!!

Unsere U15 hatte am vergangenen Wochenende in Duisburg allen Grund zum Jubeln. In eindrucksvoller Manier gewannen unsere Jungs das Final-Four Turnier um den DSV-Pokal 2016!

Bei Sonnenschein, strahlend blauem Himmel und 25 °C Wassertemperatur, boten sich allen Finalisten perfekte Wasserballbedingungen auf der Clubanlage des ASC Duisburg.

Unsere U15-Sharks eröffneten das Turnier gegen das junge Team der SG Neukölln Berlin. In den ersten zwei Spielminuten gingen beide Teams motiviert zu Sache. Unsere Jungs erarbeiteten sich mehrere Torchancen, allein der Abschluss ließ zu Beginn der Partie etwas zu wünschen übrig.

In der dritten Minute war es dann endlich soweit, Niklas-Kai Schipper erzielte das 1. Tor im diesjährigen Pokalturnier. Bis zum Ende des 1. Viertels konnte Maxi Froreich mit 2 schönen Treffern unsere Führung auf 3:1 ausbauen. Nach der Viertelpause kamen unsere Jungs dann auf richtig auf Touren. Mit schönen Spielkombinationen, gelungenen Überzahlspielen und verwandeltem Strafwurf zogen unsere Sharks schon bis zur Halbzeit auf 11:1 davon.

Unser Team zeigte in der 2. Halbzeit weiterhin viele Facetten des Wasserballs. Spielfreude, konditionelle Stärke und Kommunikation waren mit der Schlüssel für einen klaren 21:2 Sieg gegen die Berliner.

In der 2. Partie des Turniers besiegte der Gastgeber ASC Duisburg den SSV-Esslingen mit 15:10. Die Schwaben mussten nach einer 1-stündigen Pause auch gleich noch einmal ins Becken gegen die SG Neukölln Berlin. Mit 13:3 setzten sich die Esslinger am Ende souverän gegen die Neuköllner durch.

Am späten Nachmittag stiegen auch unsere Sharks noch einmal ins Wasser. Diesmal stand man der „Sieben“ des ASC Duisburg gegenüber. Das Team von Trainer Stefan Rompf hatte sich vor heimischem Publikum viel vorgenommen. Unter den fachkundigen Augen der Nachwuchs-Bundestrainer Christian Vollmert und Milan Sagat entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem beide Teams sich Torchancen erspielen konnten. Doch unsere Jungs nutzten Ihre Chancen konsequenter und behielten die Ruhe.

Beim Spielstand von 9:5 wechselte man die Seiten. Nach der Halbzeitpause waren es dann vor allem Maxi Froreich, Jan Rotermund und Duncan Händel die gelungene Spielzüge des gesamten Teams mit sehenswerten Toren abschlossen. Am Ende mussten sich die Gastgeber jedoch recht deutlich mit 8:17 unseren Sharks geschlagen geben.

Mit dem psychologischen Aufwind von 2 klaren Siegen im Rücken, konnten unsere Jungs den Abend beim Abendessen mit Trainer Michael Bartels und den mitgereisten Eltern entspannt ausklingen lassen.

Am 2. Turniertag kämpfte der ASC Duisburg in seinem letzten Spiel gegen die SG Neukölln um die Silbermedaille im Turnier. In den ersten 3 Spielvierteln ließen die Hausherren nichts anbrennen, doch das letzte Viertel konnten die Neuköllner für sich entscheiden und die Niederlage mit 9:15 in Grenzen halten. Groß war der Jubel dagegen bei den Schwarzgelben, konnte man doch mit der Silbermedaille einen tollen Erfolg im heimischen Becken feiern.

Das letzte mit Spannung erwartete Spiel im Final-Four-Turnier bestritten unsere U15-Sharks und der Mitfavorit SSV Esslingen. High Noon war also angesagt als unsere Jungs um 12.30 Uhr in die Partie starteten. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes. In den ersten 6 Minuten des 1. Viertels schenkten sich beide Teams Nichts und neutralisierten sich regelrecht. Die Spannung stieg also und die Zuschauer warteten gespannt auf das 1. Tor der Partie. Nach rund 6 Minuten war es dann Duncan Händel, der den Bann auf Seiten unserer Sharks brach und die ersten beiden wichtigen beiden Tore in der Partie erzielte. Doch der SSV Esslingen ließ nicht locker und so verkürzte Mannschaftskapitän Kende John nach der Viertelpause auf 1:2. Unser Team behielt aber die Nerven und spielte nun mit Niklas Schipper und Maxi Froreich seine Trümpfe weiter aus und zog auf 4:1 davon. Beim Halbzeitstand von 4:2 wechselte Trainer Michael Bartels mit seinem Team die Seiten. Im 2. und 3. Viertel und schenkte man sich weiterhin keinen Zentimeter Wasserfläche,. Die Partie blieb eng und spannend. Doch Ruhe, Einsatz und Beharrlichkeit zahlten sich am Ende für unser Team aus. Noch immer konditionell stark und durch eine gute „Bank“ unterstützt, zeigten unsere Jungs zum Ende der Partie auch noch einmal ihre Konterstärke und siegten souverän mit 11:5 in diesem so wichtigen Spiel.

Der Jubel war riesig, hatte man doch mit dem SSV Esslingen einen der schärfsten Konkurrenten der letzten Jahre besiegt. Mannschaft und Trainer lagen sich im Duisburger Becken jubelnd in den Armen.

Dieser Sieg bedeutete auch vor allem den Gewinn des DSV-Pokals 2016. Unsere U15-Sharks haben es wirklich geschafft den Pott das 2. Jahr in Folge zu gewinnen!!!

Trainer Michael Bartels meinte nach dem Turnier: "Insbesondere die Vorbereitung gegen starke internationale Gegner hat sich ausgezahlt. Ich bin mächtig stolz auf die Jungs, die an ihre Grenzen gegangen sind. Unser nächstes Ziel ist die DM im Oktober."

 

Mannschaftsführer Jan Rotermund bemerkte nach der Siegerehrung " Ich hab`s doch gesagt, der Pott bleibt in Hannover."

 

Ergebnisse & Abschlusstabelle Final-Four DSV POKAL 2016:

 

Spielergebnisse:

 

Sonnabend, den 7. Mai 2016
12:00 White Sharks Hannover – SG Neukölln 21:2 (3:1, 8:0, 2:1, 8:0)
13:30 ASC Duisburg – SSV Esslingen 15:10 (5:2, 4:2, 3:3, 3:3) 
15:30 SG Neukölln – SSV Esslingen 3:13 (0:2, 2:4,  0:4, 1:3)
17:00 ASC Duisburg – White Sharks Hannover 8:17 (2:4, 3:5, 2:5, 1:3)

 

Sonntag, den 8. Mai 2016
11:00 ASC Duisburg – SG Neukölln 15:9 (4:1, 3:2, 6:2, 2:4)
12:30 SSV Esslingen – White Sharks Hannover 5:11 (0:2, 2:2, 2:2, 1:5)

 

Endstand:

 

1. White Sharks Hannover 49:15 6:0
2. ASC Duisburg 38:36 4:2
3.
SSV Esslingen 28:29 2:4
4. SG Neukölln 14:49 0:6

 

 

Für die Sharks stiegen ins Wasser:

 

Felix Benke, Duncan Händel (8), Niklas Schipper (12), Chris Priol Bicet (2), Alexander Glowienka (3), Kai Kotmann (2), Jan Rotermund (8) Ben Aust (2), Lennart von Knorre, Maximilian Froreich (11), Tim Anklam, Marius Greiner, Matthis Wiegmann (1), Finn Rotermund und Henri Riehn

 

Herzliche Glückwünsche gehen an das gesamte Team sowie an den Trainer und die Betreuer!

 

Glückwünsche gehen auch an die weiteren Medaillengewinner dieser Pokal-Endrunde!

 

Ein großes Dankeschön hat sich auch der ASC Duisburg für die perfekte Organisation an diesem Wochenende verdient!

 

Danke Duisburg!!!

U15 in Duisburg beim Final-Four um DP 2016

Der Kampf um den Deutschen Pokal 2016 geht in den Endspurt oder besser gesagt in seine Endrunde. Am kommenden Wochenende treffen die 4 Finalisten vom 07.05. – 08.05.2016 in Duisburg im Freibad des Sportpark Wedau aufeinander. Im Wettbewerb kämpft unsere U15 gemeinsam mit den Teams des SSV Esslingen, der SG Neukölln Berlin sowie dem ASC Duisburg, als Ausrichter dieses Final-Four-Turniers, um die heißbegehrte Trophäe.

Trainer Michael Bartels ist voller Vorfreude, kann er doch auf sein komplettes Team im Ruhrpott zurückgreifen. Wir sind gespannt, wie sich unsere U15-Sharks als Titelverteidiger im Turnier präsentieren werden. Zu den Favoriten zählen mit Sicherheit der SSV Esslingen und der ASC Duisburg, aber auch das Team der SG Neukölln ist immer für eine Überraschung gut.

Wir wünschen unserem Team auf alle Fälle viel Erfolg und Spaß im Turnier!

 

Hier der Spielplan im Detail:

Deutscher Pokal der U15 2016

Endrunde in Duisburg

Samstag 07.05.2016

12.00 Uhr White Sharks Hannover  - SG Neukölln

13.30 Uhr ASC Duisburg – SSV Esslingen

15.30 Uhr SG Neukölln – SSV Esslingen

17.00 Uhr ASC Duisburg – White Sharks Hannover

 

Sonntag 08.05.2016

11.00 Uhr ASC Duisburg – SG Neukölln

12.30 Uhr SSV Esslingen – White Sharks Hannover

 

Austragungsort:  ASCD-Freibad, Kruppstraße 32a, 47055 Duisburg

U15 Vorrunde DP erfolgreich in Krefeld

Vergangenen Samstagabend war es wieder soweit. Für unsere U15 stand die Vorrunde zum Deutschen Pokal 2016 in Krefeld an. Der SV Krefeld 72, als Ausrichter, und der 1. FC Nürnberg /Schwimmen waren unseren Jungs als Vorrundengegner zugelost worden.

Nach krankheitsbedingten Absagen ging unser Team mit nur 12 Spielern an den Start. In der ersten Partie starteten unsere Sharks furios gegen das Nürnberger Team und lagen zur Halbzeit mit 18:2 deutlich vorn. Schnelle Konter und schöne Spielkombinationen brachten nach dem Abpfiff einen Endstand von 34:3.

 

Im darauffolgenden Spiel gegen das Team vom SV Krefeld 72 trumpften unsere Jungs ähnlich auf und führten zur Halbzeit mit 15:0. Dem teilweise sehr jungen Team aus Krefeld waren unsere Sharks schwimmerisch und spielerisch überlegen. Dies gab Trainer Mike Bartels auch die Gelegenheit den jüngeren Spielern im Team, wie Henry Riehn, Tim Anklam und Finn Rotermund, Spielpraxis zu sammeln. Besonders U13-Shark Henry Riehn zeigte in beiden Spielen, sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff eine tolle Leistung und trug zum deutlichen 31:0 Sieg gegen den SV Krefeld 72 entscheidend bei.

 

Insgesamt wurden vier Vorrunden in Hildesheim, Krefeld, Berlin und Stuttgart am vergangenen Wochenende nach neuem Spielmodus ausgespielt. Im Finale um den Deutschen Pokal im Juni werden demnach nur die 4 Gruppensieger um die begehrte Trophäe kämpfen.

Alles in Allem war es eine Vorrunde mit Hindernissen, waren doch nur 13 von 16 Startplätzen besetzt. Hinzu kam noch die krankheitsbedingte Absage des SVV Plauen, wodurch das Dreierturnier in Stuttgart auf ein einziges Duell zwischen dem SSV Esslingen und dem SC Wedding reduziert wurde.

 

Im Finale deutschen Pokals 2016 stehen nun der ASC Duisburg, der SSV Esslingen, die WF Spandau 04 und wir, die White Sharks Hannover.

Nach dem Spiel ist also vor dem Spiel!

Wir wünschen allen Teams eine gute Vorbereitung und viel Erfolg!

 

Resultate Vorrundenturniere Deutscher U15-Pokal 2015

 

1. Vorrunde in Krefeld 

Sonnabend, den 12. März 2016
17:30 SV Krefeld 72 – 1. FCN Schwimmen 3:16 (0:2, 2:4, 1:5, 0:5)
19:00 White Sharks Hannover – 1. FCN Schwimmen 34:3 (11:1, 7:1, 9:0, 7:1)
20:15 SV Krefeld 72 – White Sharks Hannover 0:31 (0:10, 0:5, 0:9, 0:7)

Spielort: Badezentrum Bockum, Am Badezentrum 2, 47800 Krefeld

Endstand
1. White Sharks Hannover 65:3 4:0
2. 1. FCN Schwimmen 19:37 2:2
3. SV Krefeld 72 3:47 0:4

 

2. Vorrunde in Stuttgart

Sonnabend, den 12. März 2016
13:00 SC Hellas-99 Hildesheim –SC Neptun Cuxhaven 4:11 (1:0, 1:4, 1:5, 1:2)
15:00 ASC Duisburg – SC Neptun Cuxhaven 24:9 (11:1, 5:3, 4:2, 4:3)
17:00 SC Hellas-99 Hildesheim –ASC Duisburg 5:24 (1:3, 0:7, 3:7, 1:7)

Spielort: Wasserparadies, Bischof-Janssen-Straße 30, 31134 Hildesheim

Endstand
1. ASC Duisburg 48:14 4:0
2.vSC Neptun Cuxhaven 20:28 2:2
4. SC Hellas-99 Hildesheim 9:35 0:4

 

3. Vorrunde in Stuttgart

Sonnabend, den 12. März 2016

12:30 SSV Esslingen – SC Wedding 13:9 (1:4, 5:1, 3:0, 4:4)
15:30 SC Wedding – SVV Plauen > ausgefallen

18:00 SSV Esslingen – SVV Plauen > ausgefallen

Spielort: Inselbad Untertürkheim, Inselbad 4, 70327 Stuttgart

 

4. Vorrunde in Berlin

Sonnabend, den 12 März 2016
13:30 Wasserfreunde Spandau 04 – OSC Potsdam 11:8 (4:3, 3:1, 2:2, 2:2)
14:50 SG Neukölln – SV Bayer 08 Uerdingen 16:4 (4:2, 4:1, 5:0, 3:1)
19:30 Wasserfreunde Spandau 04 – SV Bayer 08 Uerdingen 22:8 (4:1, 8:0, 3:3, 7:4)
20:50 SG Neukölln – OSC Potsdam 9:5 (2:1, 1:1, 2:2, 4:1)

Sonntag, den 13. März 2016
10:30 SV Bayer 08 Uerdingen – OSC Potsdam 5:6 (1:2, 2:1, 1:1, 1:2)
12:00 Wasserfreunde Spandau 04 – SG Neukölln 10:10 (4:3, 1:1, 1:3, 4:3)

Spielort: Schöneberger Schwimmsporthalle, Sachsendamm 11, 10828 Berlin

Endstand
1. Wasserfreunde Spandau 04 43:26 5:1
2. SG Neukölln 35:19 5:1
3. OSC Potsdam 19:25 2:4
4. SV Bayer 08 Uerdingen 17:44 0:6

 

Es ist vollbracht! U15 LSN holt Alves Pokal!

Es ist vollbracht!  U15-LSN-Auswahl holt nach 11 Jahren Jörg-Rainer-Alves-Pokal 2016 zurück nach Niedersachsen

Großen Jubel gab es gestern Nachmittag in den Reihen des LSN im SLZ Hannover. Die U15-Auswahl des Landesschwimmverbandes Niedersachsen, unter Landestrainer Holger Rähse, hatte es geschafft. Der 36. Jörg-Rainer-Alves-Gedächtnispokal bleibt im Jahr 2016, nach 11 Jahren, wieder in Niedersachsen.

Bereits am Freitagabend startete unser Team Niedersachsen I gegen Bayern mit einem klaren 15:2 Sieg in das Turnier. Die weiteren Gruppengegner unserer Jungs waren die Landesauswahlteams aus Sachsen und Baden-Württemberg, sowie das Team der Sportschule Kecskemét aus Ungarn.

Am Samstag ließen unsere Jungs, im Vergleich mit dem Team aus Kecskemét, von Beginn an keinen Zweifel wer als Sieger aus dem Becken steigen wollte. In einem schnellen Spiel gewann unsere Auswahl 12:6 gegen den ungarischen Vertreter.

Überraschend klar mit 12:3 setzte sich unsere Auswahl gegen Baden-Württemberg, einem der Favoriten des diesjährigen Turniers, durch.

Als stärkster Gruppengegner erwies sich das Team aus Sachsen. Bis in das 3. Spielviertel hinein lagen beide Mannschaften gleich auf. Im Verlauf des Spiels kam jedoch die Konterstärke und das gute Kombinationsspiel unserer 1. Mannschaft zum Tragen. Mit 7:4 gewann Niedersachsen I diese Partie und holte den wichtigen Gruppensieg in der Gruppe A.

Im Viertelfinale traf unsere 1. Auswahl auf das Team der Hansestadt Hamburg. Mit 27:2 erzielte unser Team damit den höchsten Sieg im Turnier.

Das darauffolgende Halbfinale am Samstagabend versprach da schon etwas mehr Spannung, traf unser Team doch mit der Auswahl Brandenburgs auf einen weiteren Favoriten. In der spannenden und intensiv geführten Partie behielt unser Team auch nach vielen vergebenen Chancen am Ende die Nerven und siegte verdient mit 6:4.

Damit war der Weg frei für das Finale. Als Finalgegner setze sich das Team aus Nordrhein-Westfalen in einem ebenso engen 2. Halbfinale gegen Baden-Württemberg mit 9:8 durch.

Damit erreichten die beiden spielstärksten Teams der Vorrunde das Finale. Die Spannung stieg. Die Anspannung auch, war NRW doch der letztjährige Gewinner des Alves-Pokals.

Bereits mit dem Anpfiff war klar, hier begegnen sich 2 Teams auf Augenhöhe, und so verlief auch das Spiel. Keines der Teams konnte sich bis zur Halbzeit absetzen, wobei unsere LSN-Auswahl die größeren Spielanteile hatte, sich viele klare Torchancen erarbeitete, sie jedoch nicht verwerten konnte.

Doch das Team von LSN-Trainer Holger Rähse bewies Moral und Nervenstärke. Die Mannschaft kämpfte weiter als Team, spielte schönen Kombinationswasserball, schwamm viel und erarbeitete sich weiter Überzahlsituationen und Strafwürfe, die endlich mit Toren abgeschlossen werden konnten.

Mit der Schlusssirene am Spielende vielen sich dann endlich Spieler und Trainer des LSN, beim Endstand von 11:7 für unser Team, in die Arme. Die Mission Alves-Pokal 2016 war somit erfolgreich abgeschlossen. Seit 2005 war es damit erstmals wieder einer LSN-Auswahl gelungen, die begehrte Trophäe nach Niedersachsen zu holen.

 

Bei allem Jubel wollen wir aber auch nicht unser 2. Auswahlteam Niedersachsen II vergessen. In unserem Perspektivteam kämpften fast ausschließlich LSN-Spieler der Jahrgänge 2002 bis 2004.

In diesem Turnier der „Großen“ konnten das Team unter der Führung von Udo Kattenberg wertvolle Spielerfahrungen sammeln und sogar ein Remis von 7:7 gegen die U15-Auswahl Hamburgs erspielen

Für das Team Niedersachsen I erkämpften den 36. Jörg-Rainer-Alves-Pokal 2016:

Felix Benke (TW), Tom Stian Karlson (TW), Jan Rotermund, Maximilian Froreich,, Duncan Händel, Kai Kotmann, Kai-Niclas Schipper, Lennart v. Knorre, Alexander, Glowienka, Chris Ernesto Priol Bicet, Ben Aust, Linus Schütze, Marius Greiner, Matthis Wiegmann

 

Für das Team Niedersachsen II stiegen ins Wasser:

Henry Bock (TW), Tim Anklam, Henri Riehn, Finn Rotermund, Philip Portisch, Jasper Wiegmann, Steffen Döries, Noel Hoherz, Valentin Stoffer, Malte Jürgen, Luka Meyer, Nick Mlasko, Maxim Rehbein

 

Hier die Spielergebnisse und der Endstand des 36. Jörg-Rainer-Alves-Pokals 2016:

1. Abschnitt

Freitag, 26.02.2016

1. Baden-Württemberg - Sachsen 11 : 1

2. NRW - Hamburg 18 : 1

3. Niedersachsen I - Bayern 15 : 2

4. Niedersachsen II - Berlin 0 : 18

5. Kecskemet (HUN) - Baden-Württemberg 5 : 14

6. Brandenburg - NRW 6 : 12

7. Bayern - Sachsen 7 : 11

8. Niedersachsen II - Hamburg 7 : 7

 

2. Abschnitt

Samstag, 27.02.2016

9.   Niedersachsen I - Kecskemet (HUN) 12 : 6

10. Berlin - Brandenburg 8 : 8

11. Baden-Württemberg - Bayern 6 : 2

12. Niedersachsen II - NRW 2 : 16

13. Niedersachsen I - Sachsen 7 : 4

14. Hamburg - Berlin 2 : 13

15. Bayern - Kecskemet (HUN) 9 : 8

16. Niedersachsen II - Brandenburg 1 : 23

17. Niedersachsen I - Baden-Württemberg 12 : 3

18. NRW - Berlin 10 : 7

19. Sachsen - Kecskemet (HUN) 16 : 2

20. Brandenburg - Hamburg 17 : 3

3. Abschnitt

Samstag, 27.02.2016

21. Viertelfinale 1 Niedersachsen I - Hamburg 27 : 2

22. Viertelfinale 2 Bayern - NRW 5 : 10

23. Viertelfinale 3 Baden-Württemberg - Berlin 11 : 7

24. Viertelfinale 4 Sachsen - Brandenburg 2 : 5

25. Platz 9 Kecskemet (HUN) - Niedersachsen II 12 : 8

26. Halbfinale 1 Hamburg - Sachsen 1 : 10

27. Halbfinale 2 Bayern - Berlin 5 : 13

28. Halbfinale 3 Niedersachsen I - Brandenburg 7 : 4

29. Halbfinale 4 NRW - Baden-Württemberg 9 : 8

 

4. Abschnitt

Sonntag, 28.02.2016

30. Platz 9 Kecskemet (HUN) - Niedersachsen II 17 : 7

31. Platz 7 Hamburg - Bayern 4 : 14

32. Platz 5 Sachsen - Berlin 8 : 7

33. Platz 3 Brandenburg - Baden-Württemberg 14 : 7

 

34. Finale Niedersachsen I - NRW 11 : 7

 

Abschlußtabelle Vorrunde:

 

Gruppe A

1. Niedersachsen I          8 : 0   46 : 15     31

2. Baden-Württemberg 6 : 2   34 : 20     14

3. Sachsen                        4 : 4   32 : 27       5

4. Bayern                          2 : 6   20 40      -20

5. Kecskemét (HUN)       0 : 8   21 : 51    -30

 

Gruppe B

1. NRW                             8 : 0   56 : 16     40

2. Brandenburg              5 : 3    54 : 24     30

3. Berlin                           5 : 3    46 : 20     26

4. Hamburg                     1 : 7    13 : 55    -42

5. Niedersachsen II        1 : 7    10 : 64    -54

 

Endtabelle

 

1.  Niedersachsen I

2.  Nordrhein- Westfalen

3.  Brandenburg

4.  Baden- Württemberg

5.  Sachsen

6.  Berlin

7.  Bayern

8.  Hamburg

9.  Kecskemét (HUN)

10. Niedersachsen II

 

 

Bester Spieler des Tuniers:        Vitor Pavicic- Capucho (NRW)

 

Bester Torwart des Tuniers:       Alexander Shevelko (Brandenburg)

 

Bester Torschütze des Tuniers: Sascha Ufnal (Brandenburg)

 

U15 dominiert Norddeutschen Pokal 2016

Einen sehr guten Eindruck hinterließ unsere neue U15 beim Norddeutschen Pokal in Hildesheim am vergangenen Wochenende. Auch mit unseren drei Neuzugängen, Chris Priol Bicet, Kai-Niklas Schipper und Maxi Froreich, konnte das Team gut aufeinander abgestimmt das Turnier souverän für sich entscheiden. Mit Chris konnten die White Sharks einen echten Wasserballer aus den Reihen des SV Halle gewinnen. Kai-Niklas als echtes Nordlicht vom SC Neptun Cuxhaven, überzeugt als Linkshänder mit seiner Größe und seinem Durchsetzungsvermögen. Der wohl interessanteste Neuzugang ist Maxi Froreich. Als Center wurde Maxi in den Jahren 2014 / 2015 mit seinem ehemaligen Verein CNB Club Natacio Barcelona spanischer Jugendmeister. Der gebürtige Spanier, spielt seit 2009 aktiv Wasserball und besuchte die deutsche Schule in Barcelona. Alle Drei ergänzen hervorragend die schon bestehende, stimmige Mannschaft. Super Stimmung und tolle Ergebnisse rundeten das Turnierwochende ab.

 

Schon in der ersten Partie gegen den SC Hellas Hildesheim, machten unsere U15 Sharks klar, dass der Gewinn des Norddeutschen Pokals das Ziel an diesem Wochenende sein sollte. Alle weiteren Spiele unserer Mannschaft konnten ähnlich klar gewonnen werden, wie die Auftaktpartie. Alle Spieler kamen zu fast gleichen Teilen zum Einsatz, somit konnte Trainer Michael Bartels verschiedenste Spielzüge und Taktiken testen und ausprobieren.

 

Wir wissen aber auch, dass in diesem Jahr noch viele hochkarätige Turniere auf unsere Haie warten. Keinen unserer zukünftigen Gegner, werden wir unterschätzen. Vorbereitung und eine gesunder Teamgeist sind Grundvorraussetzung, für die Saison 2016!

 

Wir freuen uns drauf!

 

Hier die Abschlußtabelle für das Turnier vom Wochenende in Hildesheim vom 23. Jan. bis 24. Januar.

 

1.  White Sharks Hannover

2.  HSC Hellas-1899 Hildesheim

3.  SC Neptun Cuxhaven

4.  SV Poseidon Hamburg

5.  HSG Warnemünde

 

Samstag den 23.01.2016

 

09:00 Uhr SC Hellas 99 Hildesheim - White Sharks Hannover 2:31

10:30 Uhr SC Neptun Cuxhaven - HSG Warnemünde 21:2

12:00 Uhr SC Hellas 99 Hildesheim - SV Poseidon Hamburg 13:12

13:15 Uhr White Sharks Hannover - HSG Warnemünde 37:1

14:45 Uhr SC Neptun Cuxhaven - SV Poseidon Hamburg 19:7

 

Sonntag den 24.01.2016

 

09:00 Uhr SC Hellas 99 Hildesheim - HSG Warnemünde 12:6

10:30 Uhr White Sharks Hannover - SV Poseidon Hambug 49:4

12:00 Uhr SC Neptun Cuxhaven - SC Hellas 99 Hildesheim 7:11

13:30 Uhr HSG Warnemünde - SV Poseidon Hamburg 7:13

15:00 Uhr White Sharks Hannover - SC Neptun Cuxhaven 42:1

 

Maxi Froreich teilt sich Platz 1 der Torschützenliste mit unserem Kai Kotmann.

 

Herzlichen Glückwunsch an das Team, Trainer und vielen Dank an den Ausrichter.

 

Das neue U15 Team 2016 (Foto oben links)

 

Trainer Michael Bartels, Duncan Händel, Maxi Froreich, Kai Kotmann, Jan Rotermund,

Lennart v. Knorre, Ben Aust, Felix Benke, Kai-Niklas Schipper, Marius Greiner, Tim-Maximilian Anklam,

Chris Priol Bicet, Alexander Glowienka, Matthis Wiegmann

Norddeutscher Pokal U15 in Hildesheim

Kommendes Wochenende, von Samstag den 23.01.2016 bis Sonntag den 24.01.2016, kämpfen 5 norddeutsche U15-Teams um den begehrten Norddeutschen Pokal in Hildesheim. Neben Hellas Hildesheim und uns als gemeinsame Ausrichter des Turniers, nehmen noch die Mannschaften von Poseidon Hamburg, Neptun Cuxhaven und der HSG Warnemünde teil.

 

 

Das Turnier wird wie folgt im Wasserparadies Hildesheim, Bischoff-Jansen-Str. 30 in 31134 Hildesheim ausgetragen:

 

Samstag den 23.01.2016

 

09:00 Uhr SC Hellas 99 Hildesheim - White Sharks Hannover

10:30 Uhr SC Neptun Cuxhaven - HSG Warnemünde

12:00 Uhr SC Hellas 99 Hildesheim - SV Poseidon Hamburg

13:15 Uhr White Sharks Hannover - HSG Warnemünde

14:45 Uhr SC Neptun Cuxhaven - SV Poseidon Hamburg

 

Sonntag den 24.01.2016

 

09:00 Uhr SC Hellas 99 Hildesheim - HSG Warnemünde

10:30 Uhr White Sharks Hannover - SV Poseidon Hambug

12:00 Uhr SC Neptun Cuxhaven - SC Hellas 99 Hildesheim

13:30 Uhr HSG Warnemünde - SV Poseidon Hamburg

15:00 Uhr White Sharks Hannover - SC Neptun Cuxhaven

 

Wir sind gespannt wie sich unsere neue U15 in diesem ersten größeren Turnier des Jahres präsentiert.

Wir wünschen allen teilnehmenden Teams viel Erfolg und vor allem Spaß!

 

U15 der Sharks Deutscher Vizemeister 2015

Am vergangenen Wochenende wurde die Endrunde der U15 Junioren zur Deutschen Meisterschaft in Duisburg ausgetragen. Motiviert und gut vorbereitet sind unsere Sharks am Freitag nach Duisburg gestartet um den Titel zu verteidigen und die Trophäe wieder mit nach Hause zu nehmen, war der Plan!

 

Das Eröffnungsspiel der White Sharks fand am Freitag gegen den Ausrichter den ASC Duisburg statt. Der Start ins Turnier sollte zielstrebig und konzentriert gegen den Gastgeber erfolgen.

Die von den White Sharks gewohnte Spielleichtigkeit und Spritzigkeit, konnte im ersten und zweiten Viertel nicht umgesetzt werden. Die Duisburger Wasserballer waren gut auf das bekannte schnelle Spiel der Sharks eingestellt und konnten schon früh stören, um einen souveränen Spielaufbau der Sharks zu verhindern. Der Spielstand zur Halbzeit von 6:6 vermittelte nicht unbedingt einen souveränen Turnierstart im Hannover-Team! Die Haie konnten im dritten (2:0) und vierten Viertel (5:0) das Spiel dann letztendlich für sich entscheiden und schlossen mit einem 13:6 gegen den Gastgeber ab. Ein wackliger, aber dann doch guter Start in das Turnier konnte verbucht werden. 

 

Am Samstag Morgen um 11:30 Uhr fand das Zweite, für die Sharks wichtige Spiel gegen den OSC Potsdam statt. Gleich nach dem Spielanpfiff gingen die White Sharks durch einen Treffer des Manschaftschapitän Justus Gläser, mit einem 1:0 in Führung. Dann folgte ein zäher und langer Kampf um jeden Ballbesitz für beide Mannschaften. Beide Teams spielten auf Augenhöhe und konnten mit einem Halbzeitergebnis von 5:5 in die Pause gehen. Das Spiel wurde letztendlich im 4. Viertel 38 Sekunden vor dem Schlusspfiff, durch einen Treffer des Manschaftscapitän Lu Meo Ulrich des OSC Potsdam, mit einem 7:8 entschieden.

 

Das dritte Spiel des Turniers gegen den SSV Esslingen, konnten die White Sharks souverän mit einem 23:6 für sich entscheiden. Auch das vierte und vorletzte Spiel des Turneirs, gegen die Wasserfreunde Spandau 04, ließ keine Fragen offen.
Allerdings konnten die Haie zu diesem Zeitpunkt, aus eigener Kraft den Titel des Deutschen Meister der U15, nicht mehr gewinnen! Die wohl spannenste Partie des Turniers, lieferten sich der jetzte Deutsche Meister OCS Potsdam gegen den Gastgeber dem ASC Duisburg. Ein Sieg des Gastgebers in dieser Partie hätte unseren Haien zum Meistertitel verholfen. Bis zum Schluss hielten es der ASC Duisburg und der OSC Potsdam spannend. Diese entscheidene Partie, ging mit einem untentschieden 9:9 aus. Somit sicherten sich beide Mannschaften zu diesem Zeipunkt ein Treppchenplatz. Der OSC Potsdam den Titel des Deutschen Meister der U15 und die Gastgeber mit einem tollen Auftritt, mindestens die Bronzemedaillie. 

 

Im letzten Spiel des Bartels Teams, gegen die SG Neukölln, wurden dann die Plätze 4 und der Vizemeistertitel ausgespielt.

Durch die Rolle des besten Torschützen der SG Neukölln, Niklas Braatz hatten die Haie eine gute Ausgangsposition um sich die Silbermedaillie zu erspielen. Mit einem 13:4 sicherten sich unsere U15 Spieler den Vizemeistertitel des Deutschen Meister der Saison 2015.

 

Fazit:

 

An diesem Wochenende konnten wir viele spannende Partien sehen, auch überraschende Ergebnisse. Vielen Dank an den Ausrichter dem ASC Duisburg. Unsere Glückwünsche gehen selbstverständlich auch an den OSC Potsdam, der mit einer guten Leistung und mannschaftlichen Geschlossenheit in diesem Jahr, neuer Deutscher Meister der U15 im Wasserball geworden ist!

 

Bronze für die starken Duisburger Wasserballer, die ebenfalls im Jugendwasserball ein Achtungszeichen gesetzt haben!

 

Und natürlich beglückwünschen wir unsere U15 der White Sharks zum Deutschen Vizemeistertitel in dieser Saison. Insgesamt eine klasse Leistung und ein toller Saisonabschluss!

 

28.10.2015

U15 DJM Endrunde in Duisburg 2015

Am Freitag den 23.Okt. 2015 um 16:30 Uhr, startet in Duisburg im Schwimmstadion die Endrunde der Deutschen Meisterschaft der U15 Junioren. Mit dabei ist auch unser Team, das sich souverän in seiner  Vorrunde in Esslingen durchsetzen konnte.

 

Unsere Jungs konnten sich mit folgenden Spielergebnissen in die Endrunde spielen:

 

White Sharks vs. SVV Plauen 19:3

White Sharks vs. SC Aqua Köln 34:1

White Sharks vs. SV Krefeld 72 16:4

SSV Esslingen vs. White Sharks 4:13

 

Weiterhin haben sich folgende Mannschaften für die Endrunde in Duisburg qualifiziert;

 

OSC Potsdam

ASC Duisburg

SG Neukölln

SSV Esslingen

Wasserfreunde Spandau 04

 

Wir freuen uns, auf eine spannende Endrunde!

 

U15 DM Vorrunde 2015 in Esslingen

Die Vorrunde der Gruppe 3 wird in Esslingen in folgender Reihenfolge 19.09. bis zum 20.09.2015 wie folgt ausgetragen am Austragungsort:

 

Vereinsbad Neckarinsel

Inselstraße 33

73730 Esslingen

 

 

 

 

 

Samstag den 19.09.2015

 

11:00 Uhr SSV Esslingen - SV Krefeld 72

12:30 Uhr WS Hannover - SSV Plauen

14:00 Uhr SC Aqua Köln - SV Krefeld 72

15:15 Uhr SSV Esslingen - SSV Plauen

16:45 Uhr WS Hannover - SC Aqua Köln

 

Sonntag den 20.09.2015

 

10:00 Uhr SC Aqua Köln - SSV Plauen

11:30 Uhr WS Hannover - SV Krefeld 72

13:00 Uhr SSV Esslingen - SC Aqua Köln

14:30 Uhr SSV Plauen - SV Krefeld 72

16:00 Uhr SVV Esslingen - WS Hannover

 

Die Sharks steigen mit folgender Besetzung ins Wasser,

 

Felix Benke, Duncan Händel, Justus Gläser, Kai Kotmann, Alexander Glowienka, Phillip Kubisch, Jan Rotermund, Dominik Schipper, Ben Aust, Hagen Greiner, Lennart von Knorre, Janek Stegmann, Matthis Wiegmann, Tim Anklam, Fabrice Zeug

 

Trainer. Michael Bartels

Betreuer: Manuela Althoff-Händel

08. September 2015

U15 Dt. Pokal 2015 geht nach Hannover!

Erneuter großer Erfolg für die Nachwuchsarbeit der White Sharks Hannover!

 

Am Wochenende vom 05. Juni bis zum 07.Juni 2015 wurde die Endrunde des deutschen Pokals der U15 in Achim bei Bremen ausgetragen, an diesem Wochenende gewann die U15 der White Sharks den deutschen Wasserballpokal.

 

 

Das Siegerteam der White Sharks:

Kai Kotmann, Fabrice Zeug, Janek Steegmann, Ben Aust, Duncan Händel, Alexander Glowienka, Kan Rotermund, Felix Benke, Matthis Wiegmann, Lennart von Knorre, Phillip Kubisch, Dominik Schipper, Justus Gläser, Hagen Greiner, Tim Anklam, Trainer: Michael Bartels, Manuela Althoff-Händel

 

Kommentare:

 

Manschaftsführer Justus Gläser: "Wenn es darauf ankommt, wachsen wir über uns hinaus. Wir sind halt Profis."

 

Trainer Michael Bartels: "Die Jungs waren auf den Punkt topfit, haben im Endspiel noch einmal alle Kraftreserven mobilisiert und gekämpft wie die Löwen. Die Jungs sind einfach cool. ich bin mächtig stolz auf auf sie. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft der U17 ist der Gewinn des Deutschen Pokals der U15 schon der zweite nationale Titel in diesem Jahr.- und das Jahr 2015 ist noch nicht zu Ende!"

 

Bester Spieler: Phillip Kubisch (30 Tore) White Sharks

Bester Torwart: Yannik Baumgärtel SVV Plauen

Allstar-Team: Phillip Kubisch, Justus Gläser (White Sharks), Timo Laufer, Niklas Braatz SG Neukölln), Yannik Baumgärtel (SVV Plauen), Bill Bender (SSV Esslingen)

09.Juni 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© White Sharks e.V.