Sportleistungszentrum NDS am Olympiastützpunkt

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 2

30169 Hannover

Trainingsstätte

Kontakt

White Sharks Hannover e.V.

Im Eichholz 30

30657 Hannover

m.bartels1@htp-tel.de

Ergebnisse zweite Herren

Alle Ergebnisse und Statistiken der aktuellen 2. Ligasaison findet ihr hier!

Ligasieg der Shark Reserve

Nach dem abschließenden Sieg gegen die Reserve von dem Bundesligisten Poseidon Hamburg gewinnen die White Sharks Hannover II Die 2. Liga Nord. Mehr Informationen folgen.

Sieg im Spitzenspiel - Saisonziel fast erreicht

Die Auswahl der Sharks konnten am Sonntag, den 12.03.17, um 13:30 unter der Leitung vom Trainerersatz Kevin Götz einen 17:9-Sieg (5:4,2:3,3:1,7:1) gegen den Lokalrivalen Waspo II einfahren. Durch diesen Sieg ist der erste Platz der 2. Liga Nord durch einen Sieg in Hamburg zu erreichen. Das jetzige Spiel begann sehr angriffsstark von beiden Teams. Gefühlt wurde jeder Angriff mit einem Torerfolg abgeschlossen. In der zweiten Halbzeit schienen dann die Kräfte der Wasporaner zu schwinden. Die White Sharks verteidigten nun konzentrierter und konnten dann im letzten Viertel ein Tor nach dem anderen schießen. Jan Rotermund bestärkte die heutige Mannschaftsleistung mit einer überragenden Verteidigungsarbeit und seinen 3 Toren. Bester Torschütze war jedoch der 2 Jahre ältere Konstantin Hüppe mit 5 Treffern. Weitere Tore: Philipp Dolff (4), Justus Gläser, Alexander Bayer, Janek Brinkmann, Lars Ahrens, Rafael Nawrat (je1).

Sieg in Warnemünde, Klatsche in Laatzen - durchwachsenen Wochenende für zweite Herren

White Sharks II gewinnt auch in Warnemünde

Nach dem deutlichen Sieg zu Hause wollten die Sharks auch in Warnemünde ihre Überlegenheit demonstrieren. Am 04.03.2017 um 15:00 Uhr gewannen die White Sharks in der Neptunschwimmhale mit 23:4. Das Spiel verlief ähnlich wie das Hinspiel. Konter wurden gnadenlos verwertet und die Verteidigung stand optimal. Erst im dritten Viertel konnten die Gastgeber zum ersten Mal treffen. Mit einem Doppelschlag verkürzten sie von 15:0 auf 15:2. Herausragend war Alexander Bayer mit satten 9 Treffern. Paul Hornbostel fand 7 mal den richtigen Abschluss zum Torerfolg. Weitere Treffer: Jan Rotermund, Maximilian Froreich (2), Phillip Kubisch, Lars Ahrens, Justus Gläser (1). Bemerkenswert: Jeder Feldspieler trug sich in diesem Spiel in die Torschützenliste ein!

 

Pleite für die zweite Herren gegen Laatzen

Im verhältnismäßig kleinen Becken im AquqLaatzium am 05.03.2017 um 13:30 Uhr mussten die Hannoveraner ihre erste Niederlage der Saison hinnehmen. Der Endstand betrug 17:8 (6:2,3:2,2:1,6:3). Von Anfang an gaben die Gastgeber Gas und schlossen jeden Angriff mit einem Tor ab. Paul Hornbostel vergab einen stark erkämpften Strafwurf und bekam noch in der ersten Halbzeit einen umstrittenen Ausschluss mit Ersatz. Phillip Kubisch musste ebenfalls mit einem Ausschluss mit Ersatz die Partie vorzeitig verlassen. Die Spielweise der 2. Herren war halbherzig. Die große Stärke durch Konter konnten nicht wirklich umgesetzt werden, die Normalangriffe wurden zu hastig oder unkonzentriert gespielt und in der Verteidigung waren zu große Lücken und die Laatzener nutzen diese sehr gut aus. Am kommenden Sonntag muss ein Sieg gegen Waspo her, um sich dennph den ersten Platz in der 2. Liga Nord zu sichern. Die Niederlage ist also zu verkraften, muss aber im Spiel gegen Waspo ausgeglichen werden. Tore der Sharks: Konstantin Hüppe, Alexander Bayer, Paul Hornbostel (2), Jan Rotermund, Justus Gläser (1).

Dezimiertes Team aus Warnemünde chancenlos gegen White Sharks Hannover II

Sonntag, 26.02.2017

 

Einen Tag nach dem souveränen Sieg der ersten Herren in Uerdingen bestritt die zweite Auswahl der Hannoveraner heute ihr 8. Spiel in der laufenden Zweitliga-Saison im heimischen Sportleistungszentrum. Gegner war die Mannschaft aus Warnemünde, welche am Vortag eine Niederlage gegen Waspo hinnehmen musste. Das Spiel endete mit 28:2 (6:0,9:1,6:0,7:1) zugunsten unserer Haie. Das Spiel wurde von Anfang an von den White Sharks bestimmt. Die Konter wurden sicher verwandelt und in der Abwehr wurde kontinuierlich konzentriert gespielt. Nächstes Wochenende gibt es am Samstag das Rückspiel in Warnemünde. Die Tore der Hannoveraner: Konstantin Hüppe (5), Alexander Bayer (4), Lukas Rolko, Philipp, Dolff, Phillip, Kubisch, Justus Gläser (3), Dominik Schipper, Attila Demir, Rafael Nawrat (2), Maximilian Froreich (1).

2. Herren glückt Revanche

Sonntag, 19.02.2017

 

Heute gewannen die Haie im Sportleistungszentrum mit 17:7 (3:2, 4:2, 5:2, 5:1) gegen den Gast aus Hildesheim. Der Start verlief jedoch zugunsten der Hildesheimer. Durch Alexander Schwarz erkämpften sie sich einen 2:0 Vorsprung. Dieser Rückstand konnte jedoch durch eine hohe Aufmerksamkeiten in der Verteidigung und erfolgreichen Kontern noch im selben Viertel zur 3:2 Führung gedreht werden. Im zweiten Viertel konnte der Torvorteil aufgrund von solider Leistung weiter ausgebaut werden. In der zweiten Halbzeit profitierten die Hausherren von ihrer Kondition und Effektivität um den Sieg souverän abzuschließen. Die Gäste, welche im Hinspiel für den bisher einzigen Puntverlust sorgten, konnten unserem Team nur wenig entgegen setzen und verloren dementsprechend deutlich. Herausragend mit jeweils 4 Toren waren Konstantin Hüppe und Alexander Bayer. Weitere Tore der White Sharks Hannover: Paul Hornbostel (3), Philipp Dolff, Janek Brinkmann, Rafael Nawrat (jeweils 2)

2. Herren mit souveränen Auswärtssieg beim HTB

Samstag, 11.02.17

 

Die zweite Auswahl unseres Herrenteams besiegte am Samstag, den 11.02.2017, die Mannschaft aus Hamburg in der Schwimmhalle Inselpark mit 3:21(1:5,0:6,1:5,1:5). Es zog sich eine deutliche Sicherheit und Konstanz durch das gesamte Auswärtsspiel. Die Führung war von Anfang an nie in Gefahr, auch wenn es dem HTB hin und wieder gelang einen Treffer gegen die sehr konzentrierte Verteidigung zu landen. Die Angriffe der Sharks wurden zum Ende hin schlampiger, die Konter jedoch zielstrebiger und erfolgreicher.

Erfreulich: Matthis Wiegmann (2001) und Maximilian Froreich (2001) feierten ihr Zweitliga-Debüt. Froreich traf sogar gleich viermal ins Gehäuse der Gastgeber. Weitere Treffer der Haie: Justus Gläser (5), Dominik Schipper, Phillip Kubisch, Rafael Nawrat (3), Lars Ahrens (2), Lukas Rolko (1).

 

White Sharks II übertrumpft Waspo Hannover II mit 12:13

22.01.2017

 

Im Hannover-Derby am Sonntag, dem 22.01.2017 um 14 Uhr, konnte die 2. Herrenmannschaft der Sharks das Topspiel gegen Lokalrivale Waspo II mit 12:13 (3:1,1:3,3:5,5:4) in der 2. Liga Nord für sich entscheiden. Im „Auswärtsspiel“ starteten die Haie zunächst schwer, konnten aber im zweiten und dritten Viertel alle Fehler wieder gut machen und zeigen, dass man immer wieder ins Spiel zurückfinden kann. Eine disziplinierte, engagierte und sichere Spielweise sicherte im letzten Viertel dann den Sieg. Das war in der laufenden Saison die beste Teamleistung der 2. Herren der White Sharks. Das Aufeinandertreffen mit den zwei ehemaligen Mitspielern Vincent Winkler und Alan Selman ging demnach zugunsten der Sharks aus. Winkler traf einmal gegen seinen Ex-Club, hingegen Selman das Wasser mit drei persönlichen Fehlern vorzeitig verlassen musste. Torschützen der Sharks: Paul Hornbostel (3), Konstantin Hüppe, Alexander Bayer (je 2), Marvin Bienek, Lukas Rolko, Philipp Dolff, Lars Ahrens, Rafael Nawrat, Phillip Kubisch (je 1)

 

2. Herren setzt sich gegen SpVg Laatzen durch

15.01.17

 

Die zweite Herren Mannschaft der White Sharks Hannover gewannen am 15.01.2017 um 15:30 Uhr das erste Spiel der 2. Liga Nord im neuen Jahr gegen Laatzen mit 9:7(2:2,2:2,2:2,3:1). Im Sportleistungszentrum gingen die Sharks zuerst mit 2:0 in Führung, verspielten diese aber innerhalb kürzester Zeit aufgrund grober Fehler in der Abwehr. Der ehemalige Shark Sven Grüneberg schoss das erste Tor für die Laatzener in dieser Partie. Zwischenzeitlich übernahmen die Gäste die Führung mit 2:3, konnten sie allerdings nicht weiter ausbauen. Bis kurz vor Schluss war das Spiel ein Schlagabtausch, indem die Sharks am Ende die Oberhand behielten. Philipp Dolff besiegelte mit seinem einzigen Tor 2:18min vorm Abpfiff zum 9:7 das Endergebnis. Bester Torschützer der Sharks war der Centerspieler Konstantin Hüppe mit satten 4 Treffern. Nennenswert war außerdem das Tor von Jan Rotermund (2001) der in diesem Spiel sein Debüt in der 2. Liga gab, obwohl er und ein paar weitere Spieler des Jahrgangs 2000 kurz davor erst ihr U17-Spiel gegen Esslingen, welches sie mit 17:6 gewannen, beendeten. Weitere Tore der Sharks: Lukas Rolko, Phillip Kubisch, Rafael Nawrat (jeweils 1).

Nächstes 2. Liga-Spiel: 22.01.17 14Uhr SLZ auswärts gg. Waspo Hannover

 

Nur Unentchieden in Hildesheim

Donnerstag, 15.12.16

 

Im letzten Spiel des Jahres müssen sich unsere zweiten Herren mit einem leistungsgerechten 8:8 (1:1, 3:2, 3:3, 1:2) Unentschieden begnügen. In einer hart umkämpften Partie boten beide Mannschaften den Zuschauern viele Führungswechsel und eine Menge Spannung. Nie konnte sich ein Team wirklich absetzen und so kam zum Schluss ein gerechtes Unentschieden der beiden Teams zu Stande. Nach dem Auftaktsieg am ersten Spieltag und dem heutigen Unentschieden verabschiedet sich die zweiten Herren mit ihrem letzten Spiel in die Winterpause, bevor es im Januar wieder um Punkte geht.

 

Die Tore der Sharks erzielten:

Kubisch, Schipper, Rolko (je 2 Tore), Hüppe, Brinkmann (je 1)

 

2. Herren mit ersten Saisonsieg im ersten Spiel

Sonntag, 11.12.16

 

Im ersten Spiel der neuen Saison zeigten sich unsere haie in guter Form und besiegten den Außenseiter HTB 62 daheim mit 30:6 (8:1,6:0,10:0,6:5). Ohne die Spieler der U17 zeigte sich das Reserveteam dennoch eindrucksvoll überlegen und ließ dem Gegner aus Hamburg keine Chance. In einem torreichen Spiel gab sich die Mannschaft um Trainer Mian Sagat keine Blöße und begann das Spiel hochkonzentriert und dominant. Lediglich im letzten Viertel konnten die Hamburger das Ergebnis etwas erträglicher gestalten und auch selber fünf Tore erzielen. Das nächste Spiel unseres Reserveteams ist am 15.12.2016. Gegner und Gastgeber wird dann Hellas Hildesheim sein.

 

Die Tore der Sharks erzielten:

Hüppe (7 Tore), Bayer, Dolff (je 5), Nawrat (4), Ahrens, Hornbostel (je 3), Nagy (2), Rolko(1)

 

Niederlage zum Saisonabschluss

Samstag, 09.04.16

 

Im letzten Spiel der Saison für das Reserveteam der Sharks trat man "auswärts" bei der zweiten Mannschaft des Stadtrivalen Waspo98 an. Durch einige Ausfälle und dem gleichzeitig stattfindenem Bundesligaspiel, konnten lediglich acht Sharks ins Wasser steigen. Beim Tabellenführer, welcher auch mit vielen Ausländern aus dem Bundesligateam antrat, war man dementsprechend von Anfang an unterlegen und musste schlußendlich eine deutliche 17:11(6:1, 3:2, 3:4, 5:4) Niederlage hinnehmen. Die Haie schließen damit die Hauptrunde als Vierter ab. Der Start der neuen Saison wird wahrscheinlich im November liegen.

 

Die Tore der Sharks erzielten:
Rolko(3), Kubisch, Hüppe, Winkler (je 2), Gläser, Nagy (je 1)

 

Knapper Heimerfolg gegen Hildesheim

Sonntag, 06. März

 

Im vorletzen Spiel der Saison bezwangen unsere zweiten Herren Hellas Hiildesheim knapp mit 12:11 (7:3, 2:4, 1:4, 2:0). Nach einem furiosen Start und einer beeindrukenden 7:3 Führung nach den ersten acht Minuten, verloren unsere Sharks im Anschluss ihre Konzentration und auch die Kontrolle über das Spiel. Die Hellenen hingegen kämpften sich Tor um Tor heran und machten das Spiel zunehmend spannender. Kurz vor Ende des dritten Viertels gelang es den Gästen sogar selbst mit 10:11 in Führung zu gehen. Im abschließenden Abschnitt mussten sich unsere Sharks also nochmal zusammenreißen. Mit einem starken Schlussviertel drehte man erneut das Spielgeschehen und konnte sich so über die zwei gewonnen Punkte im letzten Heimspiel der Saison freuen.

 

Die Tore der Sharks erzielten:

Bayer (3), Dolff, Winkler (je 2), Grüneberg, Nagy, Hüppe, Kubisch, Rolko (je 1)

 

Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten

Samstag, 27.02.16

 

Die zweite Mannschaft konnte heute Abend den favorisierten Aufstiegsaspiranten des SV Poseidon Hamburgs mit 11:8 (4:1, 2:2, 5:3, 0:2) bezwingen und sich somit für die Auswärtspleite im Hinspiel revanchieren. Außerdem konnte auch heute, wie in beinahe jedem Herrenspiel dieses Jahres, mit Dominik Schipper (Jahrgang 2000) ein weiterer junger Spieler sein Debüt im Herrenbereich feiern.

 

Bereits früh legten die jungen Haie an diesem Sonntagnachmittag die Weichen auf Sieg. So bescherte Alex Bayer nach knapp einer Minute die erste Führung für sein Team. Nach dem Ausgleichstreffer des Hamburgers Patrick Weik folgten noch im ersten Viertel drei weitere Sharks Treffer. Darunter auch ein sehenswertes Tor des gerade 16 gewordenen Phillip Kubisch, welcher erst vor einer Woche sein Debüt in der zweiten und in der ersten Mannschaft gab. Die Folge einer motivierten und zielstrebigen Vorstellung unseres Teams in dem ersten 8 Minuten war eine souveräne 4:1 Führung, welche auch bis zum Schluss nicht mehr abgegeben wurde.

 

Im zweiten Viertel fingen sich die Favoriten aus Hamburg jedoch wieder und boten unserem Team fortan mehr Parole. Das Resultat war ein ausgeglichenes Viertel und eine 6:3 Führung unserer Sharks zur Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich unsere Haie jedoch frischer als ihr Kontrahent. Die Gäste verkürzten zwar nochmal auf 4:6, in den Minuten darauf setzte sich unsere Heimmannschaft jedoch Tor um Tor ab. Neben einem sehenswerten Heber von Sven Grüneberg, war insbesondere der erste Herrentreffer des U17 Kapitäns Justus Gläser sehr erfreulich. Eineinhalb Minuten vor dem Ende des dritten Viertels war das Spiel bei einem Stand von 11:4 faktisch entschieden. Leider verlor man dadurch auch die nötige Konzentration und Ruhe im Spiel und ließ Poseidon so den Abstand immer weiter verkürzen. Wirklich gefährdet war der 11:8 Sieg jedoch nicht mehr.

 

Die Tore für die Sharks erzielten:

Hüppe, Rolko, Winkler (je 2), Grüneberg, Dolff, Bayer, Kubisch, Gläser (je 1)

 

Niederlage in Laatzen

Samstag, 20.02.16

 

Mit 14:10(5:1,2:2,3:5,4:2) verloren unsere zweiten Herren gestern Abend bei der SpVg Laatzen.

Nach einem verschlafenen ersten Viertel zeigten unsere jungen Herren Biss und kämpften sich zurück in die Partie, scheiterten zum Schluss aber an der eigenen Unkonzentriertheit und einem gut aufgelegten laatzener Torwart.


Im ersten Spielabschnitt gelang unseren Herren, die heute mit Justus Gläser(Jahrgang 2000), Phillip Kubisch(2000) und Lars Ahrens(1999) drei Debütanten in ihren Reihen hatten, recht wenig. Während vorne reihenweise Schüsse von der gegnerischen Abwehr geblockt oder gehalten wurden, ging Laatzen schnell in Führung und baute diese bis zum Zwischenstand von 4:0 nach fünf Minuten aus. In der Folge agierten unsere Haie jedoch verbessert und lieferten den Zuschauern eine ausgeglichene Partie.


Bis zum Anfang des vierten Viertels verkürzten die jungen Sharks auf 10:9, wobei insbesondere die Leistung des jüngsten Akteurs, Phillip Kubisch, zu nennen ist, der in seinem ersten Herrenspiel gleich vier Tore erzielen konnte. Doch gerade als unseren Haien sich die Möglichkeit bat das erste mal im Spiel auszugleichen und die Partie zu drehen, antworteten die Laatzener mit zwei schnellen Toren und entschied ein hart umkämpftes Spiel schlussendlich klar mit 14:10 für sich.


Mit etwas mehr Ruhe und Konzentration wäre heute auch mehr für unser Team gegangen. Dennoch sind es vor allem die Erfahrungen, die alle Spieler aus solchen Partien gewinnen, die uns ein positives Fazit ziehen lassen.


Die Tore der Sharks erzielten:

Philip Kubisch(4), Konstantin Hüppe(3), Lukas Rolko(2) und Vincent Winkler(1)

Deutlicher Sieg gegen Warnemünde

Samstag 23.01.16

 

An diesem Wochenende kam es zur zweiten Begegnung der Saison zwischen der HSG Warnemünde und unseren Herren in der zweiten Liga Nord. Nach dem 15:3 im letzten Jahr gingen unsere Hai auch diesmal als deutliche Favoriten ins Wasser. 

 
Die White Sharks ließen an diesem Samstag keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Nach dem guten Ergebins der HSG gegen Hellas Hildesheim vor zwei Wochen stellte man sich auf einen motivierten Gegner ein. Vorgabe für das Spiel war es den Gegner gar nicht erst auf Fahrt kommen zu lassen. Entsprechend schnell gingen wir durch Tore von Vincent Winkler und Rafael Nawrat nach 2 Minuten in Führung. Bis zum Ende des ersten Viertels konnte diese Führung durch weite Tore von Lukas Rolko, abermals Winkler und Norbert Nagy zum 5:0 ausgebaut werden.

Auch das zweite Viertel verlief ähnlich. Ein äußerst stark aufgelegter Dustin Bauch im Tor verhinderte jeden Angriff der HSG, währenddessen seine Mitspieler vorne die Führung um neun weitere Tore auf ein 14:0 ausbauen konnten.

Doch die Spieler von der HSG bewiesen im dritten Viertel Biss und kämpften nach vorne. In der 18. Minute konnte Klaus Einhorn unsere gut aufgestellte Verteildigung überwinden und erzielte das erste seiner drei Tore. Gleichzeitig stockte das Spiel in unserem Angriff. So kam es, dass die HSG Warnemünde das dritte Viertel mit 3:4 für sich entscheiden konnte. 

Mit einem 17:4 ging es nun also in den Schlussabschnitt und dort legten die Haie noch ein paar Tore hinterher. Den letzten Treffer markierte Konstantin Hüppe 25 Sekunden vor Schluss zum 20:4.

Viertelergebnisse im Überblick: (5:0,9:0,3:4,3:0) 20:4

Am Ende bleibt ähnlich wie im Hinspiel ein sehr deutliches Ergebnis stehen. Torwart Dustin Bauch nach dem Spiel zu seiner guten Leistung: "Ich bin heute sehr zufrieden mit meiner Leistung. Die Verteidigung hat heute genau das umgesetzt, was ich verlangt habe und so haben wir zusammen viele Tore verhindert. Die vier Gegentreffer im dritten Viertel waren zwar ärgerlich aber dafür liefen die restlichen Viertel umso besser."

Die Tore der Haie erzielten heute:
Konstantin Hüppe, Lukas Rolko (je 4), Rafael Nawrat, Norbert Nagy, Vincent Winkler (je3), Erik Mai, Sven Grüneberg und Phillip Dolff (je1). 

Nächster Kontrahent ist am 28.02 der SV Poseidon Hamburg. Gespielt wird um 16:00 Uhr im SLZ
 
 

Unerwartete Niederlage gegen SC Hellas Hildesheim

Samstag den 09.01.2016 

 

Im ersten Spiel des noch jungen Jahres luden die Hellenen aus Hildesheim unsere zweite Mannschaft zum Vergleich in der zweiten Liga Nord ein. Die aufstiegsambinitionierten Hildesheimer gaben sich im Vorfeld zwar als Außenseiter aus, legten dann allerdings einen 4:0 Blitzstart hin und siegten schließlich eindeutig mit 16:10(4:0,2:1,6:6,4:3) gegen unser Team.
 

Dabei kamen unsere Haie nie wirklich zum Zug. Die Hildesheimer wirkten sehr viel wacher und angriffslustiger als unsere Männer. So staunten die Zuschauer und Gastgeber nicht schlecht als es zur Halbzeit 6:1 gegen uns stand und die Hellenen immer noch weiter nachlegen wollten.
Am Ende eine durchaus verdiente Niederlage, jubelde Hildesheimer und ratlose Blicke bei uns.

 

Mannschaftskapitän Phillip Dolff fand nach dem Abfiff trotzdem ein paar aufmunternde Worte für sein Team: "Wir haben heute einfach zu spät den Schalter im Kopf umgelegt und die erste Halbzeit komplett verschlafen. Wir kamen als Favoriten nach Hildesheim aber haben jetzt gesehen, dass man dafür auch etwas mehr tun muss als nur ins Wasser zu springen. Trotzdem dickes Lob an die Mannschaft. Nach der Halbzeit hat sich jeder nochmal zusammengerissen und dann lief's auch besser!"

Viel Zeit zum verschnaufen blieb den meisten Spielern allerdings nicht. Am Wochenende fand nämlich auch der Auftaktlehrgang der U19-Nationalmannschaft statt und forderte viele Spieler von Mittwoch bis Sonntag.
 

Die Tore der Sharks erzielten: 
Lukas Rolko (4), Konstantin Hüppe, Alexander Bayer (je 2), Erik Mai, Philipp Dolff (je 1)

 

 

Spielbericht WSH II - SpVg Laatzen

 

Das Reserveteam unserer Bundesligamannschaft konnte auch am zweiten Spieltag der zweiten Liga Nord überzeugen und siegte in einem spannenden Match gegen den Aufstiegsfavoritem aus Laatzen mit 11:9 (3:1,3:3,2:3,3:2).

Die Tore der Sharks erzielten: Winkler(4), Nawrat, Hüppe (je 2), Grüneberg, Dolff, Bayer(je 1)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© White Sharks e.V.